DFG Fachkollegienwahl 2023

Artikel veröffentlicht: 24.11.2022

Vom 23. Oktober bis 20. November 2023 findet die Wahl zu den Fachkollegien der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) der Amtsperiode 2024-2028 statt. Fachkollegien entscheiden über die Föderungswürdigkeit von Projektanträgen und sind damit von zentraler Bedeutung für die Sicherung der Qualität der öffentlich geförderten Forschung in Deutschland. Aktiv wahlberechtigt sind promovierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die an einer der Wahlstellen der DFG tätig sind.

Der Senat der DFG hat der Akademie für Soziologie für die anstehende Wahl das Vorschlagsrecht für die Fächer 1.23-01 Soziologische Theorie und 1.23-02 Empirische Sozialforschung zugebilligt. Der Vorstand der Akademie für Soziologie hat auf dieser Grundlage folgende Personen für die kommende Wahl nominiert:

Prof. Dr. Clemens Kroneberg, Universität zu Köln (für "Soziologische Theorie")

Prof. Dr. Christiane Gross, Julius-Maximilians-Universität Würzburg, und Prof. Dr. Marita Jacob, Universität zu Köln (für "Empirische Sozialforschung")

Christiane Gross und Marita Jacob werden gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Soziologie nominiert. Thomas Hinz, Mitglied des Vorstands der Akademie und im amtierendem Fachkollegium der DFG tätig, kann nach zwei aktiven Amtsperioden nicht mehr nominiert werden. Der Senat der DFG entscheidet im Juli 2023 über die Liste der Kandidierenden.

Nähere Informationen zur Fachkollegienwahl 2023 finden Sie hier.

Weiterlesen