München 2018

Der erste Kongress der Akademie für Soziologie fand vom 4. bis 6. April 2018 zum Thema „Wachsende Ungleichheit – gespaltene Gesellschaft? Aktuelle Beiträge der empirisch-analytischen Soziologie“ in München-Nymphenburg statt, mit freundlicher Unterstützung durch die Carl Friedrich von Siemens Stiftung.

Ansicht von Schloss NymphenburgKongressort in unmittelbarer Nähe von Schloss Nymphenburg.

Über den Kongress wurde in verschiedenen Medien berichtet. Hier finden Sie eine ausführliche Sendung des Deutschlandfunk zum nachhören und nachlesen, weitere Medienberichte sind hier verfügbar.

Nachfolgend finden Sie das Programm der Tagung. Für Tagungsteilnehmende und Mitglieder der Akademie sind Folien von Vorträgen sowie Poster als pdf abrufbar (bitte verwenden Sie zum Öffnen der Dateien das mitgeteilte Passwort).

Vorträge

Mittwoch, 4. April 2018

Einführung in das Kongressthema

Zur Standortbestimmung der Soziologie
Thomas Hinz (Vorsitzender der Akademie)

Analytische Ungleichheitsforschung
Katrin Auspurg und Josef Brüderl

Intragenerationale Mobilität (Arbeitsmarktkarrieren)

Zunehmende Instabilität von Erwerbsverläufen? Forschungsstand und Perspektiven
Michael Gebel

Employment trajectories in heterogeneous regions: Evidence from Germany
Matthias Dütsch, Franziska Ganesch & Olaf Struck

The relational nature of employment dualization: Evidence from subcontracting establishments
Fabian Ochsenfeld

Aktuelle Themen der empirisch-analytischen Ungleichheitsforschung

Was bleibt von einer Krise? Zum Zusammenhang von Arbeitsmarktbedingungen beim Berufseinstieg und ökonomischer Ungleichheit im Lebensverlauf
Markus Gangl

Ursachen und Wandel von Geschlechterungleichheiten
Daniela Grunow

Mittelschicht in Deutschland: geschrumpft und verängstigt? Stand und Perspektiven der Forschung
Holger Lengfeld

Wissenstransfer ist mehr als Politikberatung: Anmerkungen aus Sicht der Sozialwissenschaften
Gert Wagner

Donnerstag, 5. April 2018

Einkommensungleichheit

Einführung und Überblick
Olaf Groh-Samberg

Obtaining population-wide inequality estimates for Switzerland by reweighting high-quality subpopulation tax data
Rudolf Farys, Oliver Hümblein & Ben Jann

Keeping pace or lose the race? Low-wage households and income inequality in the USA and Germany, 1992-2014
Barbara Binder & Andreas Haupt

Enttäuschte Aufstiegshoffnungen? Eine Untersuchung zur Einkommensentwicklung in Deutschland 1995-2015
Karin Kurz & Jörg Hartmann

Einkommensungleichheit nach Lebensform

Der Anstieg der Armut seit den 1970er Jahren. Eine Folge von Polarisierungstendenzen zwischen Familien- und Nichtfamiliensektor?
Mara Boehle

Die Einkommenssituation Alleinerziehender von 1997 bis 2015: Eine detaillierte Effekt-Dekomposition der Einkommen alleinerziehender und verheirateter Mütter in Deutschland
Franz Neuberger & Klaus Preisner

Development of family incomes since the 1990s: A fresh look at German microdata using income-dependent equivalence scales
Jan M. Garbuszus, Sebastian Pehle, Notburga Ott & Martin Werding

Vermögensungleichheit

Capital is back? Zur Vermögensungleichheit in Deutschland
Philipp Lersch

The joint distribution of net worth and pension wealth in Germany
Timm Bönke, Markus M. Grabka, Carsten Schröder, Edward N. Wolff & Lennard Zyska

Die soziale Selektivität des Umzugs ins Familienheim
Stefanie Kley & Anna Stenpaß

Bildungsungleichheit nach ethnischer Herkunft

Einführung und Überblick
Cornelia Kristen

Structural assimilation against all odds? The growing SES gap and the educational placement of immigrant youth in Germany
Nadia Granato & Frank Kalter

Positive choices everywhere? System-specific premia for immigrants at educational transitions
Jörg Dollman & Frank Kalter

Übergangschancen in ein Masterstudium von Bildungsinländern und -ausländern im deutschen Hochschulsystem
Monika Jungbauer-Gans & Sebastian Lang

Bildungsungleichheit nach sozialer Herkunft

Is it the school of fish or the size of the pond that matters? An experimental examination of reference group effects in secondary school
Christoph Zangger & Sandra Gilgen

Relative risk aversion from a dynamic perspective: Explaining educational mobility
Steffen Schindler

Apprenticeship training as equalizer? – Individual decisions, institutional arrangements and the stratification process
Hans Dietrich & Oliver Wölfel

The effect of parental wealth on children’s educational decisions in Germany:  Demotivation or Compensation?
Nora Müller, Klaus Pforr & Oshrat Hochman

Intergenerationale Mobilität

Education as an equalizing force: How declining educational inequality and educational expansion have contributed to more social fluidity in Germany
Reinhard Pollak & Walter Müller

Mobility in the 20th century in Europe and the United States:  The role of education and class structural change
Richard Breen & Walter Müller

Freitag, 6. April 2018

Bildungsexpansion und Folgen

Modernisierung und Bildungsverläufe in Deutschland, 1925-2008
Rolf Becker & Karl Ulrich Mayer

Educational expansion in Germany 1950-2010: The role of changes in inequality of educational opportunity and intercohort changes of social background composition
Pia Blossfeld

Bildungserträge beim Arbeitsmarkteintritt in Westdeutschland, 1945-2008
Rolf Becker & Hans-Peter Blossfeld

Soziale Mobilität und institutioneller Kontext

Der Masterabschluss als neues Distinktionsmerkmal? Konsequenzen der Studienstrukturreform für herkunftsbedingte Einkommensungleichheiten
Markus Lörz & Kathrin Leuze

Educational inequality after state socialism: The effect of German unification revisited
Bastian Betthäuser

Does regime change affect social mobility? Evidence from German reunification
Michael Grätz

Weitere Ursachen und Folgen sozialer Ungleichheit

The double dualization of European labour markets during the crisis. Wages, unemployment and job insecurity of labour market outsiders within and between Eurozone countries
Sven Broschinski, Martin Heidenreich & Matthias Pohlig

When do employers accept occupational mismatches? – A vignette study on German employers’ selection behaviour
Basha Vicari & Martin Abraham

Ungleichheit der Umweltbelastungen privater Haushalte: Empirische Analysen der Klimagasemissionen und Umweltbelastungen von Haushalten mit geo-referenzierten Daten
Heidi Bruderer Enzler & Andreas Diekmann

Warum identifizieren sich Bürger mit der „Alternative für Deutschland“?
Holger Lengfeld & Clara Dilger

Poster

Postersession I: Donnerstag, 5. April 2018

Der Übergang von der Schule in den Beruf in Zeiten der Digitalisierung: Spielen IKT-Kompetenzen eine Rolle?
Gwendolin Blossfeld &  Sebastian Thürer

Effects of foreign credential recognition in Germany – Evidence from a vignette study
Felix Stumpf, Andreas Damelang & Sabine Ebensperger

Immigrant optimism: Effekte beim Übergang in Ausbildungen der Sekundarstufe II
David Glauser

Income inequality and fairness: Results from an experiment in Guinea
Lukas Boesch & Roger Berger

Variierende Partizipation von Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern in der Kinderbetreuung
Freya Gassmann

Geschlechtsspezifische Lohnungleichheiten in einkommensstarken Absolventengruppen. Eine Analyse des Gender Wage Gaps bei MINT-AbsolventInnen und Promovierten
Laura Zapfe & Lea Goldan

The Nexus between social inequality and CO2 emissions revisited
Sebastian Mader

Netzwerkzusammensetzung und sozialer Herkunftseffekt
Sara Möser

Soziale Ungleichheit und Wohn- und Energiekosten – welche Auswirkungen hat die Energiewende?
Sonja Haug & Karsten Weber

Armut und Beziehungsqualität
Claudia Schmiedeberg

International student mobility and employment probability in 30 European countries. Individual effects and institutional contexts
Knut Petzold

Postersession II: Freitag, 6. April 2018

Female Optimism? Determinanten des aspirierten Berufsstatus zum Ende der Pflichtschulzeit
Richard Nennstiel

Eine Lebensverlaufsperspektive sozialer Ungleichheit auf Gesundheit im Jugendalter
Andreas Klocke & Sven Stadtmüller

Chancengleichheit im Erwerb von Lesekompetenzen? Relative Kompetenzverminderung in der Sekundarstufe
Dennis Köthemann

Selective siting and selective migration in Germany: A spatial time-series analysis of environmental inequality mechanisms
Tobias Rüttenauer & Henning Best

Social inequality, subjective job insecurity and health: Who suffers more from job loss worries?
Christiane Lübke

Intergenerationale Transmission von Arbeitslosigkeit im Wandel. Befunde für Väter und Mütter
Silke Anger, Brigitte Schels & Kerstin Ostermann

Changing occupations and increasing wage inequality. Gender segregation and occupational closure
Nils Witte

Subjective scar(r)ing effects of unemployment: The impact of past unemployment on subjective job insecurity
Julia Rüdel

Changes in couples‘ employment trajectories after first birth of a common child
Anna-Theresa Saile

Authentizität als neue Ungleichheitsdimension? Eine experimentelle Studie zur sozialen Prägung des Geschmacks
Jörg Rössel, Patrick Schenk & Sebastian Weingartner